Modernes Kaffee-Service. Edle Tassen und Untertassen können auch bunt sein.

Geschenkeklassiker zur Hochzeit: Um Besteck und Geschirr zu verschenken, sollte man sich nicht an seinem eigenen Geschmack orientieren, sondern den des Brautpaares genau kennen. Mögen die Partner lieber moderne, stilvolle Schnitte und Muster, sollte man auch dazu passendes Besteck und Geschirr verschenken.

Mag das Pärchen lieber klassische, blumige und weniger moderne Stilrichtungen, dann sollte man auch dies beachten. Denn wenn man Geschirr und Besteck nach eigenem Geschmack aussucht, riskiert man, dass das Geschenk nicht gefällt und später ungebraucht im Schrank verstaut wird. Geschirr in modernen, leuchtenden Farben mit schicken, schlicht gehaltenen Designs werden meist gut angenommen und verbreiten im Essbereich des Pärchens zudem gute Laune. Dazu passendes Besteck gibt es in vielen Varianten.

Klassische Teller und Supenteller. Hochglänzendes Silberbesteck.

Daneben lassen sich noch ganz spezielle Accessoires dazu erwerben, wie etwa Häppchenlöffel, Eierschalensollbruchstellenverursacher, Steakmesser oder Fischbesteck. Solche speziellen Besteckteile lassen das eher klassische Geschenk glänzen und überzeugen durch Individualität. Für Weintrinker passt dazu noch ein wertvoller, schön verarbeiteter Korkenzieher. Auch hochwertige, individuell an die Gewohnheiten des Brautpaares angepasste Gläser sind eine schöne Geschenkidee. Weiß- oder Rotweingläser, Sektgläser oder eine schicke Cocktail-Kollektion finden stets Anklang und Gefallen.

Besteck und Geschirr gehören zu den klassischen Hochzeitsgeschenken.