Selbst Trauringe schmieden: Zum Schmieden gehört auch die abschließende Feinbearbeitung des Schmuckstückes, z.B. mit einer Metallfeile.

Sucht man nach einem schönen Geschenk zur Hochzeit, welches originell, individuell und besonders sein soll, das für Braut und Bräutigam zu einem einmaligen Erlebnis wird und trotzdem etwas Bleibendes mit sich bringt, dann ist ein Gutschein für einen Schmiedekurs zum Silber schmieden vielleicht genau das Richtige.

Zur klassischen Ausstattung zum Schmieden gehören der Schmiedeofen zum Erhitzen des Werkmetalls auf Gluthitze, ein Amboss, die Schmiedezange und der Schmiedehammer.

Bei einem solchen Kurs kommt das Paar gemeinsam in eine gut ausgestattete Silberschmiede und darf, professionell angeleitet und beraten durch einen erfahrenen Schmied oder eine erfahrene Schmiedin, selbst Hand anlegen und seine eigenen Schmuckstücke herstellen und gestalten. Mit etwas Geschick entstehen dabei z.B. phantasievolle Ketten, Anhänger, Armschmuck oder aber Ringe, die das Brautpaar für immer verbinden werden. Vorkenntisse im Silber schmieden sind dabei nicht erforderlich. Alle erforderlichen Werkzeuge, Maschinen und Materialien werden von der Silberschmiede bereitgestellt. Meist finden diese Kurse am Wochenende statt. Das fertige Schmuckstück kann dann gleich mit nach Hause genommen werden. Die fertigen Stücke erinnern die beiden stets daran, dass sie selbst es können, das Schmieden – und auch Ihr eigenes Glück.

Alles in allem ist ein Gutschein für einen Schmiedekurs in Wohnortnähe oder verbunden mit einer schönen Hotelübernachtung eine geniale Idee und ein Geschenk, das den Beschenkten lange Freude an Ihren gemeinsam geschaffenen Unikaten und schöne Erinnerungen beschert.